Allgemein · Breitband · Familien · Haushalt · Infrastruktur · Lokalpolitik

Für Dich. Für Deine Stadt. Für alle.

Morgen ist es soweit. Im Laufe des Tages startet die Bürgerbeteiligungsplattform meinaugustusburg.de. Für alle, die es nicht erwarten können, hier schonmal ein Link, der bis dahin noch funktionieren wird. Hier findet Ihr alle Infos, die ihr braucht, um eine Projektidee in das Rennen um 100 TEUR Kofinanzierung zu schicken. Im Juni wird der Stadtrat dann entscheiden, wer in der ersten Runde bei den Mitmachprojekten dabei ist. Ich bin sehr gespannt, was da alles passieren wird. Projektmeldungen im Rahmen dieser Aktion sind erst ab morgen möglich. Ideen, die vielleicht einfach so rumschwirren können ab sofort in die Ideenbox eingestellt werden.

Wer offline unterwegs ist, kann am 7.3., 18 Uhr die Auftaktveranstaltung im Stadthaus Augustusburg wahrnehmen. Dort gibts dann auch Papieranträge zum mitnehmen. 

 

In den kommenden zwei Jahren wollen wir pro Jahr 50 TEUR zur Kofinanzierung von Bürgerideen zur Verfügung stellen. Das wichtigste zuerst: Es handelt sich nicht um eine 100%-Finanzierung. Eigenleistung ist sozusagen Voraussetzung, denn wir wollen ja eben den Gemeinschaftsgedanken fördern und Eigeninitiative stärken. Das ist ja sozusagen Zweck der Aktion. Wie aber funktioniert das Ganze und wer kann mitmachen?

1. Mitmachen kann jeder Bürger oder Verein der Stadt Augustusburg, der eine Idee hat, wie die Stadt kulturell bereichert oder generell lebenswerter macht. Es kann sich hierbei um Veranstaltungen handeln oder aber um bauliche Dinge wie beispielsweise Spielplätze etc. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

2. Diese Idee sollte in einem kleinen Konzept zusammengefasst werden. Dieses sollte ausreichend das Ziel des Vorhabens beschreiben, eine Kostenschätzung enthalten und auch die Eigenleistung der Antragsteller beschreiben. Zudem sollte klar sein, wer hinter dem Projekt steht. Die Konzepte können ab dem 5.3. auf zwei Wegen eingereicht werden. Zum einen über eine extra geschaffene Internetplattform unter meinaugustusburg.de. Zum anderen formlos schriftlich an die Stadtverwaltung adressiert.

3. Jetzt beginnt der Wettbewerb! Alle Ideen werden online gestellt und können dort bewertet und kommentiert werden. Dort wird es möglich sein, sich auszutauschen oder sich einem Projekt anzuschließen. Wichtig ist: Um Geld bekommen zu können, muss jedes Projekt von mindestens 40 Bürgern der Stadt unterstützt werden. Diese Unterstützer müssen dies mit Name und Adresse belegen. Diese Unterstützer müssen dabei nicht zwingend auch daran mitarbeiten. Es geht hierbei nur darum, dass wir sicher sein können, dass ein solches Projekt in den Augen der Bürger auch wirklich Relevanz für die Stadt besitzt. Je mehr Unterstützer desto besser!

4. Bis Ende Mai können Projekte auf diese Art und Weise auf der Plattform eingestellt werden. Ab Anfang Juni wird dann der Stadtrat die Projekte bewerten. Wir gehen davon aus, dass wir sicher auswählen müssen, was im ersten Anlauf unterstützt werden kann und was nicht. Hierbei wird sicher eines der Kriterien sein, wie viele Unterstützer ein solches Projekt gefunden hat und wie es auf der Plattform bewertet wurde. Sollte ein Projekt nicht unterstützt werden können, kann es direkt für das kommende Jahr weitergemeldet werden. Möglich ist auch, dass wir für besonders interessante Projekte auch andere Wege der Umsetzung finden.

5. In einer öffentlichen Stadtratssitzung Ende Juni werden die Siegerprojekte verabschiedet.

Wir haben dafür gesorgt, dass die Wege so einfach wie möglich gehalten sind. Die Onlineplattform ist dafür der beste Weg, denn hier kann man schnell einen Überblick gewinnen, was in welchem Ortsteil in Arbeit ist. Die Ideen, die den Zuschlag erhalten, werden dort auch weiter dokumentiert. Das bedeutet, dass man auf einen Blick sehen kann, wie es wo vorangeht. Zudem kann man hier auch sehen, wer gerade welche Hilfe braucht. So kann man seine Hilfe sehr einfach anbieten und sich einbringen, auch wenn man vielleicht nicht von Anfang an zum Team gehört. Aber auch im Amtsblatt werden wir regelmäßig die Projekte und ihre Stände veröffentlichen, so dass auch all jene teilhaben können, die mit dem Internet nicht so gerne umgehen. Wenn Sie Fragen dazu haben, dann schreiben Sie mir einfach eine Mail an buergermeister@augustusburg.de. Oder rufen Sie einfach an. Wir erklären Ihnen gern, wie auch Ihre Idee dabei sein kann.

Teilen ist mehr :-)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.