Onlinepetition für einen offenen Wald!

HiResNachdem der Sachsenforst gegen mich Anzeige erstattet hat, haben sich unzählige Menschen an mich gewandt und mir ihre Unterstützung zugesichert. Danke dafür! Wir werden bei dem Thema nicht nachgeben. Zudem ist der zentrale Vorwurf, wir hätten bei der Mahnwanderung für unseren Wald Absperrungen eingerissen, absolut haltlos. 160 Menschen können bezeugen, dass dem nicht so war. Sieht man von einem Flatterband in drei Meter Höhe einmal ab, was wohl eher nicht als Sperre im Sinne von Gefahrenabwehr gelten darf, gab es keine Beschilderung, keine Hinweise, nichts. Wer die Veranstaltung vom Berg abwärts

besucht hat wird bestätigen können, dass auch dort keine Sperren bestanden. Wenn es denn gefährlich wäre, sollte dies auch irgendwo zu lesen sein.

Auch der zweite Vorwurf, die Veranstaltung hätte angemeldet werden müssen, bringt die Teilnehmer in Zorn. Sicher: Laut Waldgesetz ist dem wohl so. Allerdings muss man sagen, dass wir einen europäischen Wanderweg gelaufen sind. Der – wie schon erwähnt – war nicht gesperrt. Ich warte nunmehr ab, dass ich offiziell informiert werde. Dies ist bis zum heutigen Tag nicht passiert. Dann sehen wir weiter.

In der Zwischenzeit sammeln wir Unterschriften für einen offenen Wald und für einen besseren Einklang von Bewirtschaftung, Erholung und Naturschutz. Wir können und wollen nicht akzeptieren, dass der Wald flächendeckend derart zerstört wird, dass eine Nutzung für die Bevölkerung – wohlgemerkt in einem vernünftigen und naturbezogenen Rahmen – weiterhin jederzeit möglich ist. Für unsere Stadt ist der Wald ein wichtiger Baustein des Tourismuskonzeptes. Da ist ein derartiger Eingriff diesen Ausmaßes nicht hinnehmbar. Der Schaden ist immens und wird durch die Forsterlöse mit Sicherheit nicht gedeckt. Abgesehen davon, dass diese Vorgehensweise flächendeckend praktiziert wird, was Mails aus ganz Sachsen belegen.

Für alle, die keine der Unterschriftenlisten erreichen können, haben wir hier nun eine Petition eingebunden, die man online unterzeichnen kann. Auch dieses gilt wie die Papierversion als zugelassene Form. Wer also das hier unterstützen will, der beteilige sich hier. Vielen Dank im Namen unserer Stadt dafür!

 

Für einen offenen Wald!

Hallo,

Du willst, dass der Wald für alle Nutzergruppen offen steht? Dass Wandern, Fahrradfahren und schlicht die Erholung auf dem selben, gleichberechtigten Level stehen, wie eine Bewirtschaftung, die selbstverständlich nötig ist? Du willst, dass der Wald nicht flächendeckend ausgedünnt, mit schweren Maschinen befahren und der Waldboden und die Wege dabei grundsätzlich zerstört werden? Du willst, dass Nutzung und Natur in einem besseren Einklang stehen, als es derzeit der Fall ist? Dann sende und jetzt Deine Nachricht. MIt Deiner Unterschrift unterstützt Du die Petition für den besseren Schutz des Waldes. Für uns aber auch für die kommenden Generationen.

[signature]

Freunden mitteilen:

   

 

Teilen ist mehr 🙂
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.