Ein offener Brief und das Warum dahinter

Eigentlich wollte ich dies nicht ganz öffentlich behandeln. Sonst hätte ich das Ganze hier abgehandelt. Das mein offener Brief an  Stadtrat Dr. Moser der Freien Presse zugestellt wurde, war  jedoch zu erwarten. Und da dort einmal mehr Oberfläche behandelt wird,  hier ein paar Statements zur Sache. Nach einem Jahr Amtszeit war es Zeit, mal Tacheles zu reden. Immer und immer wieder führen wir ergebnislose Diskussionen, weil es nicht um die Sache geht, sondern um das Dagegen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich einmal Verständnis für die heimlichen Wege meiner Vorgängerin entwickeln würde. Das tue ich noch immer nicht. Verstehen aber kann ich es inzwischen. Denn alle Transparenz, die wir seit beinahe einem Jahr leben und die sich der Rat so sehr gewünscht hatte. Alle Beteiligungsangebote werden in entscheidenden Fragen dazu verwendet, Dinge zu zerreden. Ein gutes und hier auch behandeltes Beispiel ist das Stadthaus. Hier habe ich vor einem Jahr nach gründlicher Abwägung ein Nutzungskonzept vorgelegt. Ein Lösungsansatz für ein Problem, das ich nicht verursacht aber nun zu verantworten habe. Wir hatten hier alle Möglichkeiten geprüft. Museum? Bisherig geplante Nutzung? Etwas Neues? Wir haben alles beleuchtet, Nachbargemeinden nach Erfahrungen mit verschiedenen Modellen befragt, Zahlen gedreht. Der Grund? Den bestmöglichen Effekt aus einer vorher nicht zuende gedachten Investition in Millionenhöhe ziehen. Mein Vorschlag, ausgearbeitet als Konzept, liegt seitdem auf den Tisch und war sogar schon hier zu lesen. Verbunden mit der Forderung an dessen Gegner, ein zweites, ebenfalls nachvollziehbares Konzept daneben zu legen. Denn man kann nur über Lösungen streiten, wenn es denn welche sind. Das aber ist nicht passiert. Und deshalb geht es es vielmehr um die Frage, ob es wirklich um die Sache geht.

Weiterlesen →

Kartenvorverkauf für Benefizkonzert startet am 18.11. – Weitere Sponsoren gesucht

Auch wenn wir Online bereits über 100 Karten verkauft haben – viele haben ein Problem mit der Online-Buchung an sich. Und so haben wir uns entschlossen, ab dem 18.11. „richtige Papiertickets“ für das Konzert am 13.12. in der Augustusburger Stadtkirche zu verkaufen. Diese könnt ihr vorbestellen unter dirk.neubauer@me.com. Ansonsten gibt es die Tickets bei ZONOS KAFFEEHELDEN (Mittwoch bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr) und in der Touristinformation in der Marienberger Straße. Ab kommender Woche beginnt auch die Plakatwerbung. Heute hat ein Sponsor 30 Karten gekauft, die wir an Leute vergeben können, die sich ein solches Ticket nicht leisten können. ich freue mich sehr über dieses Zeichen und dieses Engagement. Und ich hoffe, dass wir weitere Sponsoren finden, die das Projekt unterstützen. Wir wollen ein Zeichen setzen. Macht also mit!

Künftige Verwendung des Stadthauses muss entschieden werden

Wir haben es lange und ausführlich diskutiert. Es gab einen Tag der offenen Tür, um Ideenfindung möglich zu machen. Und wir haben noch einmal bis Ende Oktober aufgefordert, neben das Konzept des Bürgermeisters, das die Nutzung als Rathaus vorsieht, ein mögliches Alternativkonzept zu legen. Bis auf eine schriftliche Erklärung eines Stadtrates, es solle am ursprünglichen Konzept festgehalten werden, wurde nichts vorgelegt. Und während nunmehr der Außenbereich – ebenfalls nach langer und kontroverser Debatte im Rat – nun im Bau ist und sich mit Riesenschritten der Fertigstellung nähert, müssen wir eine Entscheidung treffen, was mit dem Gebäude geschehen soll. Nach beinahe einjähriger Diskussion und einem beinahe solange andauernden Leerstand wollen wir dies deshalb im Dezember das Thema final auf die Tagesordnung setzen.

Weiterlesen →

Günstigere Tickets für aktive Ehrenamtler und die Feuwerwehr

So ihr Lieben. Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, haben wir heute ein EHRENAMTICKET für das Benefizkonzert am 13.12. in der Stadtkirche St.Petri im Onlineshop eingestellt. Alle aktiven Ehrenamtler und die Kameraden der Feuerwehr können für sich und eine Begleitperson diese Tickets buchen, die drei Euro billiger sind, als die Standardtickets. Die Kameraden, die bereits gebucht haben, bekommen die Differenz erstattet, wenn sie das wollen. Ich hoffe, dies unterstreicht ein bisschen die Wertigkeit des Ehrenamtes.

Ab der kommenden Woche können die Tickets auch bei den Kaffeehelden (Di bis So, 12 bis 17 Uhr) bestellt werden. Die Buchung erfolgt dann durch uns online und ihr bekommt die Daten für die Überweisung des Kaufpreises. Papiertickets werden wir erst Ende November haben. Wer also dabei sein will, sollte jetzt buchen…