Liebe Leute. Danke für den großartigen ersten Wahlgang.

An alle Unterstützer, Spender, Plakatierer, Mutzusprecher, Flyerverteiler, Menschen und natürlich an alle, die mir ihre Stimme geliehen haben! DANKE.

Das sächsische Wahlrecht zwingt uns nun in die zweite Runde. Für mich eigentlich sogar schon die Dritte, den. ich musste ja schon einmal um Unterstützerunterschriften werben. Aber wir werden uns davon nicht beirren lassen. Wir schaffen das nun auch bis ins Ziel.

Leicht wird das nicht, denn es kommt auf jede Stimme an. Urlaubszeit. Kaum eine Chance auf eine Briefwahl. Das alles gilt es zu bedenken. Deshalb kommt es jetzt auf Euch an. Geht raus und redet, werbt, überzeugt. Wir brauchen jetzt einen wirklichen Kraftakt. Natürlich werde ich auch wieder unterwegs sein. Aber ich habe auch eine Stadt, um die ich mich kümmern muss und ich kann nicht den ganzen Tag auf Marktplätzen stehen. Ich werd hier auf der Seite nun nach und nach die Veranstaltungen einpflegen, die wir organisieren. Sagt auch diese bitte weiter. Vor allem jenen, die nicht wählen wollen, weil sie kein Vertrauen mehr haben. Die Wut kreuzen und die nicht mehr glauben, dass wir Dinge ändern können. Denn jetzt können wir dies.

Es ist zu erwarten, dass die AfD den zweiten Wahlgang nicht mitgeht. Zugunsten der CDU, mit der man auf Kreisebene doch vertraut ist. Dies soll das so genannte „bürgerliche Lager“ stärken. Aber wer sagt eigentlich, dass dieses „Lager“ nicht auch bei uns zu finden ist? Vielleicht möchte auch dieses Lager frischen Wind und einen Neustart und kein „weiter so“? Und dieses würde es werden, denn Kontinuität wird groß geschrieben im Land. Und wer sagt nicht, dass Menschen, die bisher Protest wählten, nicht inzwischen verstanden haben, dass auch dies nichts bringt? Nur zu protestieren ist zulässig. Aber es verändert nichts.

Seit Tagen versuchen AfD und CDU mit beinahe den selben Texten meine Unabhängigkeit in Frage zu stellen. Dabei wissen sie genau, dass diese real ist. Wir haben uns auf Inhalte verständigt, die wir gemeinsam unterstützen können. Nicht auf Parteiprogramme oder Verpflichtungen. Auf 5 Punkte, die hier zu sehen sind. Transparent und klar. Und es wäre töricht gewesen, ohne diese Vorgespräche in eine Wahl zu gehen. Denn ihr wollt am Ende, dass sich etwas ändert. Nicht, dass es nur einfach einen neuen Landrat gibt, der tatenlos bleibt, weil er keine Verbündeten findet. Und dazu braucht es nicht nur einen, sondern eben viele. Mehrheiten sind politische Währung. Das ist so. Weshalb ich dennoch parteilos bin. Ich habe mich verpflichtet, diesen Kreis für die Menschen auszurichten. Mit den Menschen gemeinsam. Das ist, warum ich antrete. Weil ich daran glaube, dass viele es besser wissen als wenige. Weil ich die Kraft des Mittuns der Bürger spüren kann. Und weil ich weiß, dass viele dies auch wollen.

Ich zähle auf Euch. ich weiß, dass es Zeit ist, dies zu wagen. Gemeinsam.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner