Morgen ist Tag der Entscheidung

Morgen haben Sie die Wahl. Noch drei Bewerber sind im Rennen und es wird sicher knapp werden. Ein Wechsel wird möglich sein, wenn Sie es wollen. Ich weiß, dass eine solche Entscheidung nicht leicht fällt. Aber auch ich habe es mir mit der Kandidatur nicht leicht gemacht. Ich weiß, was auf mich zukommt, auch wenn meine Mitbewerber gerne den Anschein erwecken wollen, dass dem nicht so ist.

Wenn man für ein solches Amt kandidiert, dann hat man sich vorher Gedanken gemacht, ob man dies leisten kann. Das kann ich Ihnen versichern.

In den vergangenen Tagen haben wir wieder viel gelesen. Vor allem darüber, wie gut qualifiziert und wie erfahren die Mitbewerber sind. Ich habe dies vermieden. Für mich steht die Aufgabe im Mittelpunkt. Für mich war wichtiger aufzuzeigen, was wir gemeinsam erreichen können. Ich halte dies für entscheidender, denn es geht hier nicht um eine Misswahl. Es geht um unsere Stadt. Dies sollte im Mittelpunkt stehen. So zumindest sehe ich das.

Der erste Wahlgang hat gezeigt, dass eine überwiegende Mehrheit einen Wechsel wünscht. Morgen haben Sie die Gelegenheit, dies zu bestätigen. Und auch wenn dies gerüchteweise verbreitet wird: Ich bin kein Kandidat der Wählergemeinschaft. Ich bin und bleibe unabhängig. Ja, ich werde von dieser Seite unterstützt. Aber auch nur, weil wir alle eine Veränderung wollen und der eigene Kandidat zurückgezogen hat, was mir nach wie vor größten Respekt abnötigt. Und – auch wenn es seitens der Mitbewerber nun behauptet wird – es verändert meine Position nicht.

Ich habe meine Ideen und Ziele veröffentlicht. Daran können Sie mich messen, so ich am Sonntag gewählt werde. Ich weiß, dass die Aufgabe eine wirklich große Aufgabe ist. Aber ich glaube auch fest daran, dass wir alle zusammen vieles besser machen können. Durch Einigkeit und ein Miteinander, das es in den letzten Jahren immer weniger gegeben hat. Wir haben eine schöne Stadt. Wir haben viele engagierte Bürger und Vereine. Lassen Sie uns daraus mehr machen.

Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen. Ich danke den vielen Menschen, die mich unterstützt, die für mich eingetreten sind. Wir haben bereits jetzt viel erreicht. Es wird viel über Veränderung diskutiert. Viele glauben wieder daran, dass wir mehr bewegen können in unserer Stadt. Das ist ein guter Anfang. Morgen entscheidet es sich, ob wir dies fortsetzen können.

Teilen ist mehr 🙂
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

0 Kommentare

  1. Lieber Herr Neubauer, wir haben größten Respekt vor Ihrer Kandidatur und Ihrem Verantwortungsbewusstsein! Wir wünschen Ihnen für morgen ganz viel Erfolg und hoffen, dass die Wähler dem Stillstand und Verwalten unter Frau Jugelt endlich ein Ende setzen werden. Das hat unser Augustusburg mit allen seinen Ortsteilen verdient!

    Antworten

  2. Kann dem nur zustimmen, hoffentlich schaffen Sie das morgen, denn die bisherige Führung unser schönen Stadt kann man echt vergessen. Viel Erfolg!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.