S236 kommt erst 2018

Nun ist es amtlich. Nach Mitteilung des Landesamtes für Straßenbau uns Verkehr wird er innerörtliche Ausbau der S236 in Erdmannsdorf erst 2018 stattfinden. Dies hatte sich zwar angedeutet, nun steht es fest. Grund sind die nun noch fehlenden Planungen, da wir als Stadt ja gern auch im gleichen Zug Borde und Fußwege bauen wollen. Alles andere hätte nicht wirklich Sinn gemacht und im Gegenteil sogar bedeutet, dass wir in ein paar Jahren eine dann fast neue Straße wieder aufgeschnitten hätten. Doch es passiert in Erdmannsdorf dennoch eine Menge in 2017.

Weiterlesen →

Wir sind „Digitale Stadt“ 2016 ;-)

Die Kurkunden_seite_1LEINSTADTMENSCHEN haben beider City-Offensive „Ab in die Mitte“, einem Wettbewerb, bei dem Städte ihre Innenstadtbelebungsprojekte jedes Jahr einreichen können, den Sonderpreis der Landesregierung für die „Digitale Stadt“ gewonnen. Den mit 10 TEUR dotierten Preis teilen wir uns in diesem Jahr mit der Stadt Rochlitz, die ebenfalls prämiert wurde. Zudem erhielten wir noch zusätzlich einen Anerkennungspreis für das Projekt oben drauf, der mit 6 TEUR dotiert wurde. Wir freuen uns sehr, dass unser Projekt diese Anerkennung gefunden hat. Vor allem sind wir stolz auf die Begründungen der Jury, die das Projekt an sich in seinen Facetten gut beschreibt. Danke an alle, die uns hier unterstützen. Es ist ein schöner Ansporn, das Ganze nun mit voller Kraft ins Ziel zu führen.

Weiterlesen →

Welterbe: Wir sind dabei. So oder so

Es war mal wieder eine jener Schlagzeilen, die keiner braucht. Irgendeine Indiskretion – wohl aus den Reihen des Vorstandes des Welterbevereins –  hat uns gestern Nachfragen der Freien Presse beschert. Zu einem Zeitpunkt, zu dem wir Bürgermeister noch nicht darüber informiert waren, was in Sachen Welterbe passieren wird. Das ist bedauerlich, unprofessionell und ziemlich dumm. Aber nicht zu ändern. Heute weiß ich mehr und ja, Augustusburg wird wohl nicht als Welterbestätte erwählt werden. Ich gebe zu: Ich bedauere dies. Aber darüber hinaus ist es kein Drama. Wenn es dabei hilft, dass die gesamte Welterbebewerbung erfolgreich ins Ziel kommt, kann ich damit leben. Denn was zählt, ist das Große Ganze und nicht der einzelne. Sollte die Region Welterbestatus erhalten, dann profitieren wir auch davon. Ab direkt als Welterbestätte oder als Partner des Ganzen ist dabei beinahe Nebensache.

Weiterlesen →