Parken in der Altstadt – Eine Erklärung

Parkaufruf_Seite_1Es erreichte mich heute die Kopie einer Unterschriftenliste, die derzeit in unserer Altstadt kreist. Normalerweise kommentiere ich keine anonymen Schreiben. Da ich aber hier persönlich diskreditiert werden soll, bildet jenes eine Ausnahme. Zum Inhalt. Der Autor behauptet, dass von der derzeitigen Parkordnung und den damit verbundenen Sanktionen überwiegend die Anwohner betroffen seien und es sich um eine Diskriminierung handelt. Zudem wird behauptet, man müsse seine Einkäufe den „Berg hochschleppen“. Und zuletzt wird die These formuliert, dies alles geschehe nur, weil der Bürgermeister dort ein Café betreibt und wir deshalb erlauben, dass auch Touristen auf den Stellflächen parken dürfen und diese Zitat „stundenlang“ blockieren. Soviel zum Vorwurf. Lassen Sie mich noch einmal kurz erläutern, wie es zum Parksystem kam und was ich dazu zu sagen habe.

Weiterlesen →

Das Breitband-Debakel – Oder wie der ländliche Raum abgekoppelt wird

Welchen Stellenwert hat ein schneller Internetanschluss heute? Richtig. Er ist so wichtig wie Strom und Wasser. Zumindest für alle, die versuchen in den Zweitausendern eine Existenz zu begründen. Der schnelle Zugriff auf das Netz ist für mich ein Grundrecht. Und ein grundlegender Baustein der Zukunft, denn eine Ansiedlung von Unternehmen aus der Kreativbranche beispielsweise ist ohne diese Infrastruktur ebenso wenig denkbar, wie eine Stadt ohne Schule. Seit dieser Woche weiß ich, dass einmal mehr diese Priorität in Sachsen wohl nicht klar ist und der ländliche Raum langsam aber sicher von der Zukunft abgekoppelt wird. Es geht um DiOS, die digitale Offensive in Sachsen. Was nach Attacke und Aufbruch klingt, ist eine Mogelpackung von Anfang bis Ende. Warum? Das ist einfach zu beantworten.

Weiterlesen →